Das Fastenbrechen – ein magischer Moment

Fasten ist mehr als nur der Verzicht auf Nahrung – es ist eine Reise der Selbstfindung und Erneuerung. Wenn diese Reise zu Ende geht, steht das Fastenbrechen an, ein Ereignis voller Bedeutung und Achtsamkeit. In diesem Artikel gebe ich dir Anregungen, wie du das Fastenbrechen zu einem ganz besonderen Erlebnis machst.
Picture of Jenny

Jenny

Jenny ist unsere Fachfrau für Ernährung und Fasten und betrachtet die Welt durch eine ganzheitliche Linse. Für Jenny ist der Mensch nicht nur ein physisches Wesen, sondern ein komplexes Zusammenspiel von Körper, Geist und Umwelt. Als Ernährungsexpertin ist sie davon überzeugt, dass die Wahl dessen, was wir essen, einen erheblichen Einfluss auf unsere Gesundheit, unser Wohlbefinden und unsere Umwelt hat.

Überblick

Die ideale Umgebung für das Fastenbrechen

Schenke dem Umfeld für dein Fastenbrechen besondere Aufmerksamkeit. Finde einen ruhigen, friedlichen Ort, an dem du ungestört bist. Es kann ein gemütlicher Platz in deinem Zuhause sein, vielleicht mit Blick in die Natur oder in einem Raum, der dir Ruhe schenkt. Stelle alles bereit: Teller, scharfes Messer, eine oder mehrere Kerzen, eine schöne Tischdecke oder Serviette, eventuell weitere Dekoration …
Diese Atmosphäre unterstützt die Achtsamkeit und hilft dir, dich auf diesen wichtigen Moment zu konzentrieren.

Das traditionelle Fastenbrechen zelebrieren

Das Fastenbrechen ist nicht einfach nur eine Mahlzeit. In meinen Augen ist es ein heiliger Akt.
Traditionell beginnen die meisten mit einem Apfel. Wähle eine milde, nicht zu säurehaltige Sorte, wie Elstar, Pinova oder Gala, idealerweise aus ökologischem Anbau.
Nimm dir vor dem Fastenbrechen ein paar Minuten Zeit für eine Achtsamkeitsmeditation. Setz dich in Stille hin, atme tief ein und aus und lenke deine Gedanken auf den bevorstehenden Moment des Fastenbrechens. Wenn du magst, nimm deinen Apfel in die Hand, sieh ihn genau an, rieche und fühle ihn und stelle dir die Entwicklung der nahrhaften Frucht von der Blüte bis zum Apfel vor – mit all den Helfern, von der Biene bis zum Landwirt und dem Verkäufer des Apfels, und auch das Wetter, dass dazu beitrug, dass du nun diesen Apfel vor dir hast.
Diese Meditation lenkt deinen Fokus auf den Moment und steigert deine Wertschätzung für das Essen, das du gleich genießen wirst.

Beiße beherzt in deinen Apfel oder schneide ihn in kleine Stücke – ganz wie du magst. Iss jeden Bissen langsam und achtsam, kaue gründlich, bis der Apfel fast flüssig ist. Spüre, wie dein Körper nach Tagen des Fastens die Nahrung wieder annimmt

Möchtest du nicht mit einem Apfel das Fasten brechen, kannst du auch andere Obst- oder Gemüsesorten wählen. Auch eine Pellkartoffel oder gebackene Süßkartoffel wäre denkbar.
Manche dünsten ihren Apfel auch – ich bevorzuge es jedoch, zumindest beim Fastenbrechen, die Nahrung so zu mir zu nehmen, wie die Natur sie uns geschenkt hat.

Wichtige Hinweise zum Fastenbrechen

  • Schenke jedem Bissen Aufmerksamkeit.
  • Kaue bewusst und gründlich, nimm den Geschmack wahr, ohne ihn zu bewerten.
  • Beobachte neugierig deine Körperreaktionen, ohne sie zu bewerten.
  • Prüfe nach jedem Bissen dein Sättigungsgefühl und iss nur so viel, wie du schaffst. Unterscheide zwischen Appetit und Hunger.
  • Trinke während des Fastenbrechens nichts. Deine Verdauungssäfte kommen erst wieder in Gang und sollten für eine gute Funktion nicht verdünnt werden. Warte mit dem ersten Schluck Wasser oder Tee nach dem Fastenbrechen mindestens 30 Minuten.
  • Gönne dir nach dieser ersten Mahlzeit ein paar Minuten Ruhe und spüre, was die Nährstoffe mit dir machen.

Und nach dem Fastenbrechen?

Fastenbrechen ist mehr als nur der Abschluss einer Fastenperiode; es ist ein Schritt hin zu einem bewussteren und gesünderen Leben.
Führe die Aufbautage nach dem Fasten sehr diszipliniert und gewissenhaft durch, um den größtmöglichen Nutzen aus deiner Fastenkur zu ziehen.
Wenn du Interesse hast, mehr über das Fasten oder eine gesunde Ernährung zu erfahren, dann schau dir unsere Fasten- und Ernährungsberatungsangebote an.
Wir beraten dich auch per Video-Call.

Ich hoffe, dieser Artikel hat dir geholfen, das Fastenbrechen als einen wichtigen und bereichernden Teil deiner Fastenerfahrung zu sehen. Ich wünsche dir ein wundervolles Fastenbrechen!
Vielen Dank fürs Lesen !

Rad der Gesundheit

Ab jetzt gesund!

Melde dich für unseren Newsletter an und erhalte gleich eine Vorlage + Anleitung für das Rad des Lebens und das Rad der Gesundheit, um die Lebensbereiche zu identifizieren, denen du als erstes Aufmerksamkeit schenken solltest, um ein gesünderes Leben zu führen. 
Außerdem senden wir dir Tipps, Anleitungen, Gedanken und Angebote zu den wichtigsten Gesundheitsthemen.

Ab jetzt gesund!

Melde dich für unseren Newsletter an und erhalte gleich eine Vorlage + Anleitung für das Rad des Lebens und das Rad der Gesundheit, um die Lebensbereiche zu identifizieren, denen du als erstes Aufmerksamkeit schenken solltest, um ein gesünderes Leben zu führen.
Außerdem senden wir dir Tipps, Anleitungen, Gedanken und Angebote zu den wichtigsten Gesundheitsthemen.

Rad der Gesundheit

Diese Beiträge könnten für dich nützlich sein

Titelbild

Das Ölziehen

Ölziehen ist eine alte ayurvedische Praxis, die heute weltweit bekannt ist und von vielen Menschen als Teil ihrer täglichen Körperpflege angewendet wird. Diese einfache, aber wirksame Methode zur Reinigung und Gesundheit des Mundes hat viele positive Auswirkungen auf den Körper.

Jetzt lesen »